Veranstaltungstipps für eine gute Vorweihnachtszeit…

In den Supermärkten ist die Vorweihnachtszeit ja seit Wochen im Gange und bald ist es auch am Kalender soweit 😉 Mit kleinen Kindern war diese Zeit für mich nicht immer die besinnlichste und gemütlichste aller Zeiten.

Sehr oft habe ich mich durch Klischeeovorstellungen, wie diese Zeit zu sein hat, selbst unter Druck gesetzt und die Konflikte haben sich dadurch logischerweise gehäuft 🙂

Wenn du dich gerne bewusster auf die Advents- und Weihnachtszeit vorbereiten und Konflikten vorbeugen willst, dann habe ich heute ein paar Veranstaltungstipps für dich:

1. Mehr Wissen für mehr Geduld!
Ich lade dich sehr herzlich zu meinen HALLO GEDULD! Fokustagen ein. Sie starten wieder am Dienstag, 4. Dezember 2018 und wir widmen uns den folgenden Fragen:

  • W​as hindert mich daran ruhig und gelassen zu bleiben und „es nicht persönlich“ zu nehmen?
  • Wie bleibe ich ​grundsätzlich in einem entspannten Zustand, sodass ich nicht in die „Wutspirale“ miteinsteige?
  • Was kann ich grundsätzlich tun, um einen Geschwisterstreit gut zu begleiten, ohne Partei zu ergreifen?
  • Wie sieht eine „gelungene“ Entschuldigung aus?

Mehr Info über den Ablauf und zur Anmeldung findest du hier >>

————————————————————-

2. Adventkalender einmal anders!
Möchtest du neben dem üblichen Schoko-Adventkalender auch etwas für die tägliche Entspannung am Familientisch tun? Dann gebe ich gerne den Tipp meiner Online-Kollegin Daniela Heiser für diese eher ungewöhnlichen (aber super hilfreichen) Adventkalender weiter:

Knobel-Adventskalender, die die Kinder zum Denken, Knobeln und Rätseln animieren:

Wir probieren sie in diesem Jahr auf jeden Fall aus!

————————————————————-

3. Tinas Live-Talk:

Nächste Woche spreche ich im Live-Talk über: Warum gehören Konflikte zum Familienalltag dazu und wie kommst du besser damit klar (wenn du eigentlich mehr Harmonie bräuchtest)? Klicke hier in diesem Beitrag auf „Erinnerung erhalten“, um ihn nicht zu verpassen.

Somit wünsche ich dir ein schönes und entspanntes Wochenende!
Herzliche Grüße,
Tina Pichler
——————————————–

❤ Du hast Fragen, Zweifel oder brauchst mehr Klarheit zu konkreten Situationen in deinem Familienalltag? Dann buche eine Mentoring Session mit mir – es gibt noch ein paar wenige freie Termine vor Weihnachten: Mehr Infos zur Mentoring Session >

Advertisements

Hochsensibel? Willenstark? Gefühlsstark? Oder was jetzt?!

Bist du unschlüssig, was die verschiedenen Begriffe bedeuten?

Gibt es einen Unterschied zwischen hochsensibel, gefühlsstark, willenstark oder autonom?

Warum werden überhaupt verschiedene Begriffe „auf den Markt“ geworfen?

Darüber habe ich diesmal in Tinas Live-Talk gesprochen und versucht, ein wenig Licht hineinzubringen.

Wenn du ihn dir gerne ansehen möchtest, dann klicke hier um den Beitrag auf FB zu sehen oder hier ohne Facebook. (Der Beitrag ist unter 20 min).

Du liest lieber? Hier geht’s zum Artikel >>

Nächste Woche geht’s um das Thema: Warum verweigert mein kreatives, intelligentes Kind die Mitarbeit in der Schule (oder im Kiga)? Klicke hier in diesem Beitrag auf „Erinnerung erhalten“ um ihn nicht zu verpassen.

Ich wünsche dir ein angenehmes und entspanntes Wochenende!
Herzliche Grüße,
Tina Pichler
——————————————–

❤ Du möchtest Konflikte oder Wutanfälle besser begleiten und dir dazu mehr Wissen holen? Dann buche gerne den HALLO GEDULD! Minikurs, um dich intensiver damit auseinanderzusetzen – hier gibts mehr Infos >>

Kostenfreie HALLO GEDULD! Fokustage

 

Kostenfreie Hallo Geduld-Fokustage Wut besser begleiten

In diesen vier Tagen fokussieren wir uns auf die folgenden Punkte:

  • W​as hindert mich daran ruhig und gelassen zu bleiben und „es nicht persönlich“ zu nehmen?
  • Wie bleibe ich ​grundsätzlich in einem entspannten Zustand, sodass ich nicht in die „Wutspirale“ einsteige?
  • ​​​​Was kann ich grundsätzlich tun, um einen Geschwisterstreit gut zu begleiten, ohne Partei zu ergreifen?
  • Wie sieht eine „gelungene“ Entschuldigung aus?

Wenn du gerne bei den kostenfreien Fokustagen dabei sein möchtest, dann melde dich bitte hier an: KOSTENFREIE HALLO GEDULD! FOKUSTAGE >>

Ich freu‘ mich!


 

Mehr Energie durch Erkenntnis

Vor kurzem fand die Mamabooster-Impulswoche statt, in der ich mich gemeinsam mit anderen Müttern eine Woche lang auf die Suche nach verborgenen „Energiefallen“ im Familienalltag begeben habe.

Viele haben mir in dieser Woche zurückgemeldet, dass sie sich nun sicher sind, dass Hochsensibilität in ihrer Familie eine Rolle spielt, und sie sich mit diesem Thema näher auseinandersetzen möchten.

Eine tolle Erkenntnis, die diesen Mamas nun weitere Aha-Momente bescheren wird, und allein dadurch positive Veränderungen in ihren Familienalltag bringen wird!

Aber neben dieser schönen Rückmeldung haben viele Kommentare in der Mamabooster-Gruppe auch eines gezeigt:

Ein riesengroßer Energiefresser im Leben als Mutter ist die ständige Grenzüberschreitung, die wir tagtäglich bewusst und sehr oft unbewusst im Alltag erleben!

Aus Antworten zu Beginn der Impulswoche war herauszulesen, dass es sich dabei oft nicht um bewusst provokante Grenzüberschreitungen anderer Menschen uns Müttern gegenüber handelt, sondern eher einer fehlenden Abgrenzung unsererseits dem Umfeld gegenüber! Weiterlesen

Autoren-Interview mit Stefanie Kirschbaum

Blog_ Interview BETTY

Stefanie Kirschbaums zweites Buch „Wie Betty für Gerechtigkeit sorgt“ ist im Festland-Verlag erschienen und findet sowohl bei kleinen als auch bei erwachsenen Lesern großen Anklang. Als wissbegieriger Mensch interessieren mich nach dem Lesen auch immer die Beweggründe bzw. die Hintergründe für das Buch und ich danke der Autorin, dass sie mir für Antworten auf meine vielen Fragen zur Verfügung stand! 😊

Weiterlesen

Ferienzeit ist Erholungszeit? Oder eher 💥?

Frohe Ostern

Diese Woche las ich die Aussage: „Glückliche Kinder haben entspannte Mütter!“

Ich las diesen Satz jetzt in den Osterferien, als meine Kinder gerade ziemlich laut und wild im Wohnzimmer spielten und nachdem ich sie bereits mehrmals darum gebeten hatte, leiser zu sein. Oder raus in den Garten zu gehen. Oder rüber zum Spielplatz.

Mein erster spontaner Gedanke war daher: „Ganz entspannt bin ich eigentlich nur ohne Kinder!“

Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich empfinde die Ferienzeit oft als eher anstrengend, denn erholsam. Meist habe ich nicht genügend Rückzugsmöglichkeiten und Ruhe, sondern bin den ganzen Tag präsent. Der Lärmpegel ist hoch, wenn die beiden Kinder sich wieder mal lautstark die Meinung sagen oder ihre kreativen Ideen in die Tat umsetzen (visuelles Chaos).

Weiterlesen