Mehr Energie durch Erkenntnis

Vor kurzem fand die Mamabooster-Impulswoche statt, in der ich mich gemeinsam mit anderen Müttern eine Woche lang auf die Suche nach verborgenen „Energiefallen“ im Familienalltag begeben habe.

Viele haben mir in dieser Woche zurückgemeldet, dass sie sich nun sicher sind, dass Hochsensibilität in ihrer Familie eine Rolle spielt, und sie sich mit diesem Thema näher auseinandersetzen möchten.

Eine tolle Erkenntnis, die diesen Mamas nun weitere Aha-Momente bescheren wird, und allein dadurch positive Veränderungen in ihren Familienalltag bringen wird!

Aber neben dieser schönen Rückmeldung haben viele Kommentare in der Mamabooster-Gruppe auch eines gezeigt:

Ein riesengroßer Energiefresser im Leben als Mutter ist die ständige Grenzüberschreitung, die wir tagtäglich bewusst und sehr oft unbewusst im Alltag erleben!

Aus Antworten zu Beginn der Impulswoche war herauszulesen, dass es sich dabei oft nicht um bewusst provokante Grenzüberschreitungen anderer Menschen uns Müttern gegenüber handelt, sondern eher einer fehlenden Abgrenzung unsererseits dem Umfeld gegenüber! Weiterlesen

Advertisements

Video-Interview mit der Buchautorin Eliane Reichardt!

Twitter-Bild_ Interview mit Eliane

📣 Letzte Woche war Eliane Reichardt Interview-Gast in meiner Facebook-Gruppe!

Im kurzweiligen Interview verrät mir Eliane unter anderem:

  • wann sie selbst ihre Hochsensiblität und Hochbegabung entdeckte,
  • was es mit der „Spirale der Enttäuschung“ bei Underachiement auf sich hat
  • und wir plaudern auch darüber, warum Hochsensibilität und Hochbegabung eng miteinander verbunden sind!

Ihr zweites Buch „Hochbegabt? Potenziale erkennen und fördern“* ist vor kurzem erschienen und ich finde es absolut empfehlenswert!

Wenn du dir das Interview noch gerne ansehen möchtest, dann kannst du das gerne im Blog meiner Webseite tun.

HIER GEHTS ZUM VIDEO >>

 

*Affiliatelink


 

Autoren-Interview mit Stefanie Kirschbaum

Blog_ Interview BETTY

Stefanie Kirschbaums zweites Buch „Wie Betty für Gerechtigkeit sorgt“ ist im Festland-Verlag erschienen und findet sowohl bei kleinen als auch bei erwachsenen Lesern großen Anklang. Als wissbegieriger Mensch interessieren mich nach dem Lesen auch immer die Beweggründe bzw. die Hintergründe für das Buch und ich danke der Autorin, dass sie mir für Antworten auf meine vielen Fragen zur Verfügung stand! 😊

Weiterlesen

Ferienzeit ist Erholungszeit? Oder eher 💥?

Frohe Ostern

Diese Woche las ich die Aussage: „Glückliche Kinder haben entspannte Mütter!“

Ich las diesen Satz jetzt in den Osterferien, als meine Kinder gerade ziemlich laut und wild im Wohnzimmer spielten und nachdem ich sie bereits mehrmals darum gebeten hatte, leiser zu sein. Oder raus in den Garten zu gehen. Oder rüber zum Spielplatz.

Mein erster spontaner Gedanke war daher: „Ganz entspannt bin ich eigentlich nur ohne Kinder!“

Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich empfinde die Ferienzeit oft als eher anstrengend, denn erholsam. Meist habe ich nicht genügend Rückzugsmöglichkeiten und Ruhe, sondern bin den ganzen Tag präsent. Der Lärmpegel ist hoch, wenn die beiden Kinder sich wieder mal lautstark die Meinung sagen oder ihre kreativen Ideen in die Tat umsetzen (visuelles Chaos).

Weiterlesen

Wenn du Mitleid von deinem Kind verlangst….läuft was falsch 🔥

Geduld ist nicht dein 2. Vorname, aber du wünscht dir mehr davon?

Schnee

Ich komme direkt von der Skipiste, also eigentlich aus den Semesterferien, die in Österreich oft für’s Skifahren genutzt werden und hatte dabei Gelegenheit interessante Szenen zu beobachten.

Familienurlaube sind meist nicht so erholsam, wie man sie sich wünscht. Wenn unterschiedliche Bedürfnisse von Mama, Papa, Kind und Kegel aufeinanderprallen, kann es schon mal „ordentlich abgehen“.

Weiterlesen