So ein Stress!

cropped-dsc1577.jpg

Alltag ohne das Wort „Stress“ ist kaum vorstellbar. Wir verwenden Sätze wie: „Die Kinder machen Stress!“ „Ich stehe sehr unter Stress!“ „Es ist gerade sehr stressig!“ „Der Stress macht mich noch wahnsinnig!“ „Stress lass nach!“ „Ich bin gestresst.“

Stress ist ein viel gebrauchtes Wort in unserer Alltagssprache; selbst unsere Kinder verwenden es bereits! Und bei digitalen Nachrichten machen wir keinen Halt, die anderen von unserer momentanen Belastung via gestressten Emojis zu informieren:

😰  😓  😤  😩  😫  😡  😠

Weiterlesen

Advertisements

Nächste Eltern-Gesprächsrunde am 14.09.2016

Hochsensibilität

Liebe Gesprächsrunde „Hochsensibilität im Familienalltag“!

Wenn sich bei euch im Sommer Fragen rund um das Thema „Hochsensibilität in der Familie“ angesammelt haben oder euch ein Aspekt besonders beschäftigt, so gibt es die nächste Gelegenheit zum persönlichen Austausch gleich nächste Woche!

Am Mittwoch, 14. September 2016 um 19 Uhr findet die nächste offene Eltern-Gesprächsrunde im Kind & Kegel statt (Praterstraße 14/8, 1020 Wien – Kostenbeitrag € 12,-).

Der getaktete Alltag steht nach Schul- und Kindergartenbeginn wieder vor der Tür mit all seinen Vor- und Nachtteilen. Ich wünsche euch, dass ihr wieder rasch in den neu zu strukturierenden Familienalltag hinein findet.

Hochsensible Kinder brauchen in einer Zeit der Veränderung eine besonders sorgfältige Begleitung. Die vielen neuen Eindrücke können bei hochsensiblen Personen eine starke Überreizung hervorrufen.

Es kann schon eine Weile dauern bis alles wieder rund läuft. Viel Geduld wünsch ich euch!

Ich freue mich jedenfalls über eure Anmeldungen. Bitte um eine kurze Rückantwort, wenn du kommen magst. Danke!

Herzliche Grüße und viel Kraft für die kommende Zeit wünscht
Karolin Gahleitner

Tel. 0676 / 42 000 74


 

Für alle hochsensiblen Eltern, die sich dem Thema noch intensiver widmen möchten, bieten wir den Workshop Hochsensiblität im Familienalltag an. Für mehr Infos klicke hier oder aufs Bild.

workshop-hsf-november

 

Neuer Film über Hochsensibilität geplant

Elaine Aron und ihr Projektteam planen den 2. Film über Hochsensibilität – diesmal sollen Beziehungen im Mittelpunkt stehen. Bereits der erste Film „Sensitive – The Untold Story“, vom September 2015, fand grosse Beachtung und wurde in über 64 Ländern gesehen.

Sensitive2

Die bekannte Sängerin/Songwriterin Alanis Morisette ist eine der Mitwirkenden dieses ersten Films und sagte folgendes zur Filmpremiere:

“Bless you for writing the book and bless you for making this film. It is an honor to have been a part of it, and to be part of this generous outreach to so many HSP’s and their loved ones.
Such a major contribution to the world.Congratulations on a truly stunning documentary…. to you and your whole team“                 Alanis Morissette

Der nun geplante Film „Sensitive – And In Love“ behandelt das Thema Beziehungen, da dieser Bereich nicht ausreichend Platz im ersten Film bekommen konnte. Folgende Inhalte sollen im Film erläutert werden: Weiterlesen

Der bessere Weg sich zu entschuldigen!

Verblüffend, wie wir Erwachsene von unseren Kindern immer wieder Dinge erwarten, die wir selbst oft nicht richtig machen. Eins davon ist, sich zu entschuldigen. Nämlich sofort. Jetzt in der Sekunde. Und ehrlich soll’s auch noch gemeint sein! Die bessere Art der EntschuldigungAber können wir Erwachsene das überhaupt? Wenn wir ehrlich sind, verwenden wir Entschuldigungen oft nicht im Sinne einer richtigen Entschuldigung, sondern eigentlich nur als höfliche Floskel – „Entschuldigung, ich habe Sie nicht verstanden“, oder „Entschuldigen Sie, steigen Sie auch die nächste Station aus?“ In den wichtigen Situationen, mit uns wichtigen Menschen scheinen wir irgendwie eine riesige Scheu davor zu haben, eine ehrlich gemeinte Entschuldigung auszusprechen. Vielleicht haben wir es selbst als Kind nie richtig gelernt oder vielleicht wurden wir selbst zu Entschuldigungen gezwungen, obwohl wir dazu nicht bereit waren? Nun, es ist noch nicht zu spät es richtig zu lernen – dieser Beitrag zeigt uns wie!
Weiterlesen

Fortbildungsseminar: Hochsensibilität & Synästhesie

Wir freuen uns sehr, mit diesem Seminar nun auch pädagogisch tätige Personen wie Lehrer/innen, Kindergarten- und Hortpädagog/innen, Kindergruppenbetreuer/innen und Tageseltern, aber auch interessierte Eltern und Großeltern zu erreichen!Fortbildungsseminar: Hochsensibilität und Synästhesie

Ziel ist, Hintergründe zu beleuchten und Verständnis für unterschiedliche Formen der Wahrnehmung zu ermöglich bzw. zu verstärken. Wir möchten pädagogisch tätige Personen und Eltern in ihrem Alltag unterstützen und daher neben der Theorie, anhand von Praxis- und Fallbeispielen, Ideen für die Zeit nach dem Bildungsangebot mitgeben.

Das Bildungsangebot wird von Fachpersonen und “Native Speakern” (HSP, Synästhetikerin) begleitet und die Gruppengröße mit einer Anzahl von zehn Personen begrenzt! Bitte daher rechtzeitig anmelden.

<a href=Weiterlesen>https://hochsensiblefamilie.com/hochsensibilitaet-termine/fortbildungen/</a>

Workshop: Konstruktiver Umgang mit Hochsensibilität im Familienalltag

Hochsensibilität ist eine besondere Art der Wahrnehmung. Durch das intensivere Aufnehmen von äußeren Sinneseindrücken, Gefühlsregungen und Körperempfindungen stellt sich öfter auch das Gefühl von Überwältigung ein. In unserem Alltag bemerken wir daher meist nur die negativen Aspekte unserer Hochsensibilität und die daraus resultierende Belastung.

In diesem Workshop lernst du deine eigene Hochsensibilität besser zu verstehen und als Chance zu begreifen. Weiterlesen