Familienurlaub – eine schöne Zeit im Jahr

Wir sehnen uns nach einem harmonischen Familienurlaub an einem idyllischen Ort. Im Kopf haben wir klare Bilder, wie dieser Traumurlaub auszusehen hat. Diese Vorstellung entspricht meist nicht der Realität. Reisen mit Kindern ist anders, Reisen mit hochsensiblen Kindern auch. Das heißt aber nicht, dass es schwieriger sein muss. Weiterlesen

Advertisements

Mein Kind ist hochsensibel. Was tue ich jetzt?

Die meisten Eltern stoßen durch Zufall auf das Thema Hochsensibilität, ein gelesener Zeitungsbericht, ein weitergeleiteter Facebook-Artikel oder eine Suche im Internet spät in der Nacht, um etwas Hilfreiches über das kräftezehrende Verhalten unspecifieddes eigenen Kindes zu finden. Fühlen sich Eltern durch die Begrifflichkeit „Hochsensibilität“ angesprochen, so stellt sich erst einmal Erleichterung ein. Sie erhalten plötzlich eine wesentlich genauere Beschreibung ihres Kindes. Es eröffnet ihnen zudem neue Wege, das Kind besser zu verstehen und zu begleiten. Weiterlesen

Mein Kind ist hochsensibel – Wem sag ich’s?

„Meine Tochter wird demnächst eingeschult –  soll ich mit den Lehrern über ihre Hochsensibilität sprechen?“

„Ich fürchte mich jetzt schon vor der Eingewöhnung im Kindergarten! Mein Sohn wird mir nicht vom Rockzipfel weichen, es wird ihm alles zu laut sein und er wird nie mehr dorthin gehen! Wie krieg‘ ich die Kindergartenpädagogen dazu, ihn nicht zu sehr unter Druck zu setzen?“

„Die Großeltern sind der Meinung, daß wir einen unhöflichen Menschen heranziehen, weil wir ihn nicht zwingen, Bekannten die Hand zu geben und zu grüßen!“

In unsere Gesprächsrunden kommen viele Eltern mit diesen oder ähnlichen Beispielen und stellen sich die Frage, ob Verwandte, der Kindergarten oder das Schulpersonal von der Hochsensibilität ihrer Kinder informiert werden sollen. Wie in vielen Situationen des allgemeinen Familienlebens gibt es natürlich auch hier keine eindeutige Antwort. Wäre ja sonst viel zu leicht! Weiterlesen