5 Neujahrsvorsätze für weniger Drama und mehr Harmonie in deiner Familie

Blog_Neujahrsvorsätze.png

Bist du einer jener Menschen, die keine Neujahrsvorsätze mehr machen, weil sie die Erfahrung gemacht haben, dass sie sich eh jedes Jahr dasselbe vornehmen? Fühlt sich irgendwie nach „Hat ja eh keinen Sinn“ an?

Sich immer wieder dasselbe vorzunehmen, bedeutet aber nicht unbedingt, dass man diese Vorsätze nicht geschafft hat, sondern dass man weiterhin auf einem guten Weg ist. Perfekt wird es nie, das ist die schlechte Nachricht 😉, die gute Nachricht: du musst nicht perfekt sein!

Weiterlesen

Perfekte Weihnachten adé! 3 Fragen, wie du entspannter durch die Feiertage kommst

MerryChristmas!

Weihnachten rückt näher und obwohl wir hier in Wien so gar kein weihnachtliches Wetter haben, merkt man doch, dass Weihnachten bald da sein muss – die Weihnachtshektik und der Weihnachtsstress ist bei vielen spürbar 😉

Eine geraume Zeit lang habe ich mich auch von der Idee eines „perfekten Weihnachten“ unter Druck setzen lassen. Seit einigen Jahren gelingt es unserer Familie allerdings schon ganz gut, zumindest nicht wegen perfektionistischen Ansprüchen aus der Ruhe zu kommen.

Wie sieht es bei dir aus? Was bedeutet Weihnachten und die anschließende Ferienzeit für dich?

Im folgenden habe ich 3 Fragen für dich, um ein wenig den Sinn von festgelegten Routinen zu überpüfen. Weiterlesen

Online-Gesprächsraum in neuem Format

KraftbaumSeit April diesen Jahres gibt es den Elterngesprächsraum auch online!

Einmal im Monat hast du die Möglichkeit, fachliches Wissen, Rückenstärkung, Austausch mit anderen Eltern und Antworten auf deine Fragen zu bekommen.

Und das alles ganz bequem von zu Hause aus! 😉

Der nächste Online-Gesprächsraum findet am Samstag, 9. Dezember 2017, um 20 Uhr statt und wir sprechen über das Thema „Schule und Kita/Kiga – wie spreche ich HS am besten an“.

Alle Infos über wie das abläuft und wie du dabei sein kannst findest du hier: zum Online-Gesprächsraum >>

Bist du dabei? Ich freue mich schon auf unser virtuelles Treffen!

Herzliche Grüße,

Tina Pichler

Tina Pichler

Ein Mutmacher-Buch von Brigitte Nolting

Dieser Beitrag erschien als erstes auf www.tinapichler.com

Interview Brigitte2

Erst spät hat Brigitte Nolting erkannt, dass sie zu den hochsensiblen Scanner-Persönlichkeiten gehört, die immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen und Erfahrungen sind. Sie hat selbst erfahren, wie das soziale Umfeld oft reagiert, wenn jemand ausgetretene Pfade verläßt und neue Wege geht. In diesem Interview verrät sie mir, was sie dazu bewogen hat, das Buch gerade jetzt zu schreiben und warum sie nun ganz entspannt zu sich selbst sagen kann: Alles ist gut so wie es ist! Weiterlesen

Ausbildung zum Psychol. Berater/Coach für Hochsensitivität und Hochbegabung

Dieser Beitrag erschien zuerst auf http://www.tinapichler.com

BLOG_Ausbildung_FBBild

Das Thema Hochsensibilität wird glücklicherweise immer bekannter. Das ist gut, denn es gibt noch zu viele Menschen, die sich anders, falsch oder unnormal fühlen, ohne zu wissen, dass sie vielleicht der Bevölkerungsgruppe von ca. 15-20% hochsensibler Menschen angehören. Mit dem Zuwachs an Bekanntheit entsteht allerdings oft auch eine wahre Ausblüte an Halbwissen, das sich verbreitet und hartnäckig hält. Hilfesuchende finden sich im immer größer werdenden Angebot an Beratungen und Coachings nicht mehr zurecht.

Eliane Reichardt (auf dem Foto rechts neben mir), die du vielleicht schon von ihrem ersten Buch „Hochsensibel? Wie Sie Ihre Stärken erkennen und Ihr wirkliches Potenzial entfalten“ kennst, hat es sich zur Aufgabe gemacht, einen gewissen Standard für Berater und Coaches in diesem Bereich zu schaffen. Weiterlesen

Wo bitteschön ist mein Wohlfühlbereich?

Es ist verlockend, zu einem hochsensiblen Menschen zu sagen, „bleib in deinem Wohlfühlbereich. In diesem Bereich zwickt und zwackt nichts, da bist du entspannt und ganz in deiner Kraft“.

Und genau deshalb sage ich es auch immer wieder in meinen Gesprächsrunden und Einzelberatungen: Lerne deinen Wohlfühlbereich kennen und spiele mit ihm!

Doch genau hier liegt dann auch die Crux. Wo und was bitteschön ist „mein Wohlfühlbereich“? Und um es noch zu verkomplizieren: Es gibt auch noch andere Namen dafür, wie etwa „die Komfortzone“ oder der psychologische Fachausdruck „das optimale Erregungsniveau“. Soll heißen, wir können Aufgaben am besten erledigen, wenn unser Nervensystem einem optimalen Erregungsniveau ausgesetzt ist. Diesen Bereich nennen wir den Wohlfühlbereich. Hier sind wir optimal aktiviert und können optimale Leistungsfähigkeit erbringen. Weiterlesen